Stretching: wirksamer Ausgleich einseitiger Belastungen

Ambitionierte Sportler wissen, dass bestimmte Dehnübungen vor der Belastung das Zusammenspiel verschiedener Muskelgruppen verbessern, sowie Anspannung und Nervosität abbauen können.
Intensives Stretching nach dem Sport ist sowohl für Freizeitsportler als auch für Profis fester Bestandteil jeder Trainingseinheit. Als separater Kurs baut Stretching nicht nur die Spannungen in der aktuell beanspruchten Muskulatur, sondern im gesamten Körper ab, sodass sich der Bewegungsumfang aller Gelenke verbessert.

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Stretching?

Das englische Wort "Stretching" heißt übersetzt tatsächlich "Dehnen". Es geht darum, die Muskulatur auf vergleichsweise sanfte Art "lang zu ziehen" und damit durch einseitige Belastung entstandene Verkürzungen wieder rückgängig zu machen bzw. Dysbalancen vornherein zu vermeiden. Zudem löst gezieltes Dehnen Verspannungen und verbessert die allgemeine Beweglichkeit. Beim Stretching werden die Muskelgruppen vorwiegend statisch, ohne ruckartige Bewegungen, gedehnt.


Was erwartet Dich im Sportprinz-Kurs Stretching?

Sowohl aktiv Trainierende als auch Gelegenheitssportler beugen mit den Dehnübungen, die sie während des Kurses im Sportprinz absolvieren, muskulärem Ungleichgewicht vor. Innerhalb einer Stunde wird die Muskulatur des gesamten Körpers, vom Kopf bis zu den Füßen, durchgearbeitet, wobei ein qualifizierter Trainer alle Übungen anleitet. Er erklärt jede Dehnposition sehr genau, zeigt sie exakt und kontrolliert die richtige Haltung jedes Teilnehmers.
Die einzelnen Positionen werden von den Kursteilnehmern zwischen 20 bis 30 Sekunden gehalten. Danach folgt eine kurze Pause von circa fünf Sekunden, anschließend die Wiederholung.


Wie profitiert Dein Körper von den Stretching-Übungen?

Der Stretching Kurs im Sportprinz Gaggenau und Freiburg I ist eine hervorragende Ergänzung zum regelmäßigen Fitnesstraining. Gerade aktive Studiomitglieder, die vorrangig selbstständig an den Geräten trainieren, dehnen hier unter professioneller Anleitung und sind somit sicher, dass du sie Übungen richtig ausführen.
Auch Einsteiger oder Menschen, die aktuell keinen leistungsorientierten Sport treiben können, tun mit ihrer Teilnahme am Stretching-Kurs viel für ihre Beweglichkeit und die Gesunderhaltung ihres Bewegungsapparates. Fehlhaltungen durch stundenlanges Sitzen oder einseitige Belastung im Job lassen sich durch regelmäßige Kursteilnahme verhindern bzw. auflösen.


Was ist der Unterschied zwischen Stretching und Faszientraining?

Die statischen Übungen im Stretching-Kurs sprechen vorrangig die Muskulatur und das Zusammenspiel von Muskeln, Bändern, Sehnen und Gelenken an. Vor allem Muskeln, die ständig Haltearbeit leisten, wie Nacken- und Schultermuskulatur, Bizeps, Trizeps, Bauchmuskeln, Brustmuskeln, Gesäßmuskulatur, die Muskulatur entlang der Wirbelsäule, Beinbeuger und Beinstrecker finden besondere Beachtung.
Während des Trainings der Faszien legt der Trainer hingegen mehr Augenmerk auf das Bindegewebsnetz unter der Haut und allen Körperstrukturen, die damit in Verbindung stehen. Faszien-Übungen unterscheiden sich nicht nur durch den Einsatz der aktuell beliebten "Blackroll". Im Gegensatz zum Stretching ist Faszien-Training eine recht dynamische Angelegenheit, bei der beispielsweise kräftige Arm- und Beinschwüngen, schnelles Ändern der Körperhaltung sowie intensives Rollen auf der Faszienrolle im Vordergrund stehen.


Wo und wann findet der Kurs Stretching statt?

Derzeit bieten wir Stretching ausschließlich im Sportprinz Gaggenau und Freiburg I an. Die genauen Termine inklusive aller Kurszeiten findest Du im aktuellen Kursplan. Das Kursangebot in Gaggenau und Freiburg zeichnet sich durch die hervorragende Qualifikation der Kursleiter und Trainer aus. Deshalb ist der Stetching Kurs in aller Regel sehr gut besucht. Wir raten Dir deshalb, telefonisch, per E-Mail oder direkt am Counter nach freien Plätzen zu fragen und Dich entsprechend anzumelden. Anmeldelisten werden derzeit nicht benötigt.
Sofern Du nicht in unser Studio kommen kannst, jedoch Interesse an Stetching hast, würden wir uns über eine kurze Mitteilung sehr freuen. Bei ausreichender Teilnehmerzahl würden wir den Kurs gerne auch an anderen Sportprinz-Standorten anbieten.


Zum ersten Mal dabei? Einige Hinweise…

  • Bitte zieh Dir bequeme Kleidung an.

  • Während der kühlen Jahreszeit empfiehlt sich ein zusätzliches Oberteil zum Überziehen.

  • Turnschuhe sind nicht unbedingt erforderlich.

  • Wir empfehlen, entweder barfuß oder in rutschfesten Socken zu trainieren.

  • Bitte bring ein Handtuch zum Auflegen auf die Matte mit.

  • Trainingsmatten sind in ausreicheichender Anzahl zur kostenfreien Nutzung vorhanden.


Achtung! Bei extremem Muskelkater oder bei Vorliegen einer muskulär bedingten Verletzung solltest Du den Kurs so lange nicht besuchen, bis die Beschwerden abgeklungen sind.


Generell gilt: Über gesundheitliche Einschränkungen solltest Du Deinen Trainer vor Beginn der Stretching-Stunde informieren. Er wird sich dann darauf einstellen und Dir entsprechende Übungsvarianten anbieten.